DER WEG IST DAS ZIEL!

Unterwegs auf dem Lutherweg

Pilgerkarte downloaden

Lutherweg

1508 kommt der Mönch Martin Luther nach Wittenberg. 1517 veröffentlicht er seine berühmten 95 Thesen – die Reformation beginnt. Ziemlich genau 500 Jahre später sind Sie eingeladen, in die Geschichte und spannenden Geschichten der Reformation einzutauchen. Entdecken Sie bei einer Reise auf dem Lutherweg die Spuren, die die Reformation bis heute hinterlassen hat. Der spirituelle Wander- und Bildungsweg schlängelt sich auf etwa 2.000 Kilometern Wegstrecke durch Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Er verbindet landschaftlich reizvolle Regionen und Städte, Stätten oder Orte, an denen Martin Luther, seine Wegbegleiter und Wegbegleiterinnen wirkten. Praktischerweise befinden sich entlang des Lutherwegs viele Jugendherbergen, die günstige Übernachtungsmöglichkeiten bieten.

Der Lutherweg ist ein Gemeinschaftsprojekt von Kirchen, Kommunen, Tourismusverbänden und anderen Trägern. Zu erkennen ist er an dem stilisierten „L“ auf weißem Grund. Neben den Wegweisern gibt es entlang der Strecke zahlreiche Informationstafeln, die über die Kommunen oder die Bezugspunkte der Reformation informieren. Zusätzlich ist auf den Tafeln jeweils der Spruch eines Reformators vermerkt. Dieser wird den Wanderern sozusagen als „geistiger Reiseproviant“ mit auf den Weg gegeben. Der Lutherweg will Brücken bauen: zwischen Menschen, Geschichte, Kultur, Religion und Landschaft. Er lädt aber auch ein, innezuhalten, die Natur zu genießen und zur Ruhe zu kommen.

Pilgern bedeutet, sich für einige Tage oder Wochen bewusst auf das Notwendigste zu beschränken. Es läuft sich mit weniger Gepäck nicht nur deutlich leichter. Auch das geistige Gepäck soll während des Pilgerns zurückgelassen werden. Das „Pilgerleben“ sollte einfach und übersichtlich sein, man verzichtet größtenteils auf den alltäglichen Luxus – auch bei den Unterkünften. Wer braucht schon einen Fernseher im Zimmer, wenn er sich am Abend nach einer erfrischenden Dusche beim Abendessen mit Weggefährten und anderen weitgereisten Herbergsgästen austauschen kann? Bewegende Bilder im Kopf statt bewegte Bilder auf der Mattscheibe!

In den Jugendherbergen am Lutherweg übernachten Pilger bequem und günstig. Die Jugendherbergen in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern laden Sie ein, Ihre Akkus aufzutanken, damit Sie gestärkt und erholt in den nächsten Pilgertag starten können. Herzlich willkommen auf Ihrem Weg!

DJH-Info-Service

Sachsen
Tel. 0351 4942211
E-Mail

Sachsen-Anhalt
Tel. 0391 5321000
E-Mail

Thüringen
Tel. 03643 850000
E-Mail

Bayern
Tel. 089 922098-555
E-Mail

Flyer

Alle Jugendherbergen am Lutherweg inklusive Karte und Kontaktdaten finden Sie in einem gesonderten Flyer. Dieser ist kostenfrei über die o.g. Servicestellen bzw. hier als Download erhältlich.

Jugendherbergen am Lutherweg

Jugendherbergen Sachsen

Bad Lausick
Tel. 034345 7270

Chemnitz „eins“
Tel. 0371 27809897

Dahlen
Tel. 034361 55002

Falkenhain „Talsperre Kriebstein“
Tel. 03727 2952

Leipzig
Tel. 0341 245700

Schloss Colditz
Tel. 034381 45010

Jugendherbergen Sachsen-Anhalt

Bernburg
Tel. 03471 352027

Dessau
Tel. 0340 619803

Falkenstein
Tel. 034743 8257

Gorenzen
Tel. 034782 20384

Halle
Tel. 0345 2024716

Kelbra
Tel. 034651 55890

Kretzschau
Tel. 03441 210173

Magdeburg
Tel. 0391 5321010

Radis
Tel. 034953 39288

Wittenberg
Tel. 03491 505205

Jugendherbergen Thüringen

Bad Salzungen
Tel. 03695 6222-08

Bad Sulza
Tel. 036461 20567

Eisenach
Tel. 03691 7432-59

Eisenberg
Tel. 036691 434-62

Erfurt - Hochheimerstraße
Tel. 0361 56267-05

Heldrungen
Tel. 034673 91224

Ilmenau
Tel. 03677 884681

Lauterbach
Tel. 036924 47865

Mühlhausen
Tel. 03601 8133-18

Neidenberga „Schloss Niedenburg“
Tel. 036737 22262

Plothen „Am Hausteich“
Tel. 036648 22329

Schloss Windischleuba
Tel. 03447 8344-71

Schnett „Auf dem Simmersberg“
Tel. 036874 39532

Tambach-Dietharz
Tel. 036252 36149

Weimar „Am Poseckschen Garten“
Tel. 03643 850792

Weimar „Germania“
Tel. 03643 850490

Weimar „JGH Am Ettersberg“
Tel. 03643 421111

Weimar „JGH Maxim Gorki“
Tel. 03643 850750

Jugendherbergen Bayern

Augsburg
Tel. 0821 7808890

Nürnberg
Tel. 0911 2309360

Pilgerpass als Mitgliedsausweis

Pilgern führt Menschen unterschiedlicher Herkunft oder unterschiedlichen Alters zusammen. Auch in den Jugendherbergen steht „Gemeinschaft erleben“ seit jeher ganz oben auf der Vorteilsliste dieser günstigen Unterkünfte. Daher kann jeder, der sich auf Pilgerreise entlang des Lutherwegs befindet, ohne gültige Mitgliedschaft günstige Jugendherbergen in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern buchen. Der Pilgerpass „Lutherweg“ gilt dabei als Mitgliedskarte des Deutschen Jugendherbergswerks. Erhältlich ist der Pilgerpass für 3 Euro zzgl. Versandkosten bei der Geschäftsstelle der Lutherweg-Gesellschaft.

Kontakt

Lutherweg-Gesellschaft e.V.
Collegienstraße 62
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel. 03491 466110

Impressionen am Lutherweg

  • Die Krämerbrücke zählt zu den bekanntesten Wahrzeichen in Erfurt. Foto: Erfurt Tourismus und Marketing GmbH/Barbara NeumannFoto: Erfurt Tourismus und Marketing GmbH/Barbara Neumann
  • Auf der Wartburg in Eisenach lebt Luther vom 4. Mai 1521 bis 1. März 1522 inkognito als „Junker Jörg“. Foto: Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH/André NestlerFoto: Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH/André Nestler
  • Die Lutherstube auf der Wartburg: Dieser authentische Wohn- und Arbeitsort des Reformators gilt als Geburtsstätte unserer deutschen Schriftsprache. Foto: Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH/André NestlerFoto: Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH/André Nestler
  • Während seiner Besuche predigte Luther wiederholt in der Stadtkirche St. Peter und Paul. Dort erinnert der von Lucas Cranach gemalte Dreiflügelaltar, ein Hauptwerk für die bildliche Darstellung der lutherischen Lehre, an die Reformation. Foto: Weimar GmbH/Maik SchuckFoto: Weimar GmbH/Maik Schuck
  • Lutherhaus zu Wittenberg: Das einstige Wohnhaus Martin Luthers beherbergt heute das größte reformationsgeschichtliche Museum der Welt.
  • Das Museum für Stadtgeschichte Dessau ist im Johannabau, dem Westflügel des einstigen Dessauer Residenzschlosses, untergebracht.
  • Ein farbenfroher Altstadtbummel in Halle, wo unter anderem eine der ältesten Universitäten Deutschlands, die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, ihren Sitz hat. Foto: Stadtmarketing HalleFoto: Stadtmarketing Halle
  • Katharina von Bora lebte 14 Jahre im Zisterzienserinnenkloster Marienthron zu Nimbschen und floh 1523 mit acht weiteren Nonnen über Torgau nach Wittenberg, wo sie 1525 die Ehefrau Luthers wurde. Foto: Leipzig Tourismus und Marketing GmbH/Andreas SchmidtFoto: Leipzig Tourismus und Marketing GmbH/Andreas Schmidt
  • Eine originale Luther-Bibel ist im Museum Borna zu bestaunen. Foto: Leipzig Tourismus und Marketing GmbH/Andreas SchmidtFoto: Leipzig Tourismus und Marketing GmbH/Andreas Schmidt
  • Gleich mehrfach machte Martin Luther im Grimmaer Augustinerkloster Station und predigte in der Kloster- und der Nicolaikirche. Foto: Leipzig Tourismus und Marketing GmbH/Andreas SchmidtFoto: Leipzig Tourismus und Marketing GmbH/Andreas Schmidt

Interessante Links

Wir sind Mitglied!
Lutherweg-Gesellschaft e.V.
mehr

Der Lutherweg in Sachsen
mehr

Der Lutherweg in
Sachsen-Anhalt
mehr

Der Lutherweg in Thüringen
mehr

Der Lutherweg in Bayern
mehr

Infos zum Jubiläum
„500 Jahre Reformation“
mehr